bAV: Jetzt mit verbesserter RIESTER-Förderung.

Für den Kunden ist der Vorteil groß! Anbieter können ebenfalls außerordentlich profitieren
allerdings steigt die Komplexität!

jetzt informieren

Chance bAV/RIESTER.

Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz werden dem Verbraucher bessere Möglichkeiten gegeben, in die private Altersvorsorge zu investieren. Die Nachteile der Kombinatation von bAV und RIESTER wurden beseitigt. Somit wird die Integration von RIESTER in bAV-Verträge neue Dynamik entwickeln.

Herausforderung bAV/RIESTER.

Durch die Kombination von bAV und RIESTER in einem Vertrag entstehen neue Sachverhalte. Die Bearbeitung von Geschäftsvorfällen wird umfangreicher, besondere Anforderungen werden an die Kapitaltrennung und die Kommunikation mit der ZfA gestellt.

Lösung bAV/RIESTER.

Für Sie bietet FIFAN einerseits Unterstützung von der Beratung bishin zur kompletten Abwicklung aller Aufgaben an. Sie entschieden, in welchem Umfang FIFAN für Sie tätig wird. Andererseits schult FIFAN Ihre Mitarbeiter in speziellen praxisbezogenen Seminaren, um Sie noch besser auf RIESTER in der bAV vorzubereiten.

Unabhängig davon, ob Sie als Pensionskasse bereits RIESTER in Kombination mit bAV anbieten oder Sie die Einführung planen, wird die technische Umsetzung der RIESTER-Förderung ganz überwiegend über das Zusy-System der ZfA abgewickelt. FIFAN kennt dieses System aus der Praxis und kann bei der Anwendung unterstützen. Insbesondere ist FIFAN darauf spezialisiert, die Werte, die gemeldet werden müssen, zu ermitteln.
Durch Aufnahme der RIESTER-Förderung in den bAV-Vertrag erhöht sich die Komplexität. Besonders unterstützt Sie FIFAN bei folgenden Sachverhalten:
  • Klassifizierung/Zertifizierung bei bAV-RIESTER
  • Pflichten als Vetragsverwalter
  • Informationspflichten des Anbieters
  • Relevante Datensätze
  • Zahl-/Rückzahlverfahren
  • Möglichkeit der Schädliche Verwendung
  • Rolle des Mitteilungspflichtigen im Verfahren
  • bAV und Grundsicherung
  • Haftungsumfang
  • Zulagenantrag (insbesondere: mittelbar)
  • Zusammentreffen mehrerer Verträge
  • Kündigung, Todesfall, Hinterbliebene
  • Dauernd getrennt Lebende/Lebenspartner
  • Anbieterwechsel vs. Portabilität
  • Versorgungsausgleich (interne und externe Teilung)
  • Besteuerung mit 6-Töpfe-Verfahren (Förderung nach § 3 Nr. 63 EStG, §89 EStG ff., etc.)
  • Kapitalübertragung 2.0 (AA01)
  • Kleinbetragsabfindung
  • Beginn der Auszahlungsphase
  • Rentenzahlung
  • u.v.m.

 

 

Kontakt